Bose Soundbar 15 Test & Vergleich 2021 – Die Besten Picks

 

bose soundbar 15 test

Das Beste Bose Soundbar 15 Test

Die Gründe für den Wunsch nach einem bose soundbar 15 test  sind zahlreich: Nicht genügend Platz für ein vollständiges 5.1-Setup, nicht genug Geld für ein 5.1-Setup, oder Sie möchten einfach nicht, dass ein paar Lautsprecher in Ihrem Wohnzimmer hängen. In diesem Fall ist der Bose Solo 15 die beste Wahl. Das Solo 15 ist kompakt, einfach einzurichten, viel billiger als ein 5.1-Heimkinosystem und bietet Ihnen ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbst wenn Sie ein armer Student sind, der Ihr Filmerlebnis verbessern möchte, befindet sich das Bose Solo 15 direkt unter Ihrem Fernseher und ist daher eine ausgezeichnete Wahl für kompakte Räume.

Design und Funktionen

Das Vorgängermodell, das Bose Solo, hatte keine Bassdefinition und die Mitten waren zu hoch, was zu manchmal unverständlichen Dialogen führte. Bose sah (oder besser gesagt, hörte) diese Mängel und machte sich daran, das Solo 15 zu einem viel besseren Gerät zu machen, während die elegante Einfachheit seines Vorgängers beibehalten wurde. Im Gegensatz zu vielen kompletten Heimkino-Setups ist die Rückseite des Solo 15 so einfach wie möglich: optische, koaxiale, Stereo-RCS-Eingänge und USB-Anschluss sowie ein neu hinzugefügter Bassknopf. Der Bassknopf bietet die einzige Möglichkeit, den Klang des Solo 15 einzustellen. der größte Nachteil hier meiner Meinung nach. In jedem Fall werden diejenigen, die nicht stundenlang ein Heimkinosystem einrichten oder eine Plug-and-Play-Lösung wünschen, mit dem minimalistischen Design mehr als zufrieden sein. Der USB-Anschluss ist nur für Software-Updates gedacht.

bose soundbar 15 test

Das Chassis ist sehr robust; Immerhin ist es für jemanden gedacht, der sein TV-Top aufstellt! Es ist für die Verwendung mit Fernsehgeräten zwischen 46 und 50 Zoll und bis zu 34 kg ausgelegt. Die Vorderseite ist gebogen und beherbergt vier Lautsprecher und einen Subwoofer.

bose soundbar 15 test

Eine Hauptbeschwerde einiger könnte sein, dass das Solo 15 im Gegensatz zu ähnlichen Produkten anderer Hersteller keine Bluetooth-Verbindung aufweist. Keine große Sache für mich, aber andere können sich beschweren. Es wird außerdem mit einer Universalfernbedienung geliefert, die für die Verwendung mit jedem Fernseher, Blu-ray- oder DVD-Player oder Spielesystem programmiert werden kann. Dies macht es zu einer praktischen Lösung, wenn nicht zwei oder drei verschiedene Fernbedienungen im Umlauf sein sollen.

Klang

bose soundbar 15 test

Trotz der Tatsache, dass alle Lautsprecher sehr nahe beieinander stehen (obwohl dies auch von Vorteil sein kann), ist die Klangbühne sehr breit. Ich vermute, dass Bose bei all seiner technischen Meisterschaft die Lautsprecher in eine ganz bestimmte Phasenbeziehung versetzt, die einen breiten „Sweet Spot“ erzielen und gleichzeitig eine hervorragende Klangdefinition bieten kann. Ich war vor großen Lautsprecher-Arrays, die eine außerordentlich vernünftige Räumlichkeit erzeugen, aber einen sehr kleinen Sweet Spot haben. Bewegen Sie sich einen halben Meter nach links oder rechts und die gesamte Illusion geht verloren. Nicht so beim Solo 15 (allerdings ist das Gerät ein weniger spezialisiertes Gerät als das 28-Lautsprecher-Array, vor dem ich saß!). Ein dedizierter Center-Kanal definiert den Dialog besser als sein Vorgänger, der Solo.

bose soundbar 15 testWie bereits erwähnt, ist der größte Nachteil die Unfähigkeit, den Sound zu optimieren. Es gibt keinen EQ und die einzige Einstellung ist der Bassknopf auf der Rückseite des Geräts. Trotzdem hat Bose hervorragende Arbeit geleistet, um das Gerät so einzustellen, dass es mit fast allen Räumen und Fernsehern gut funktioniert. Die Klangbühne ist breit – sowohl vertikal als auch horizontal – und das Gleichgewicht zwischen Hoch, Tief und Mitten bietet ein hervorragendes Hörerlebnis, egal ob weich für das nächtliche Ansehen von Filmen, während die Kinder schlafen (oder Nachbarn) oder wenn sie das Gerät wirklich fahren. Der Bass ist überraschenderweise für ein Gerät ohne großen 18,5 kg Subwoofer definiert (siehe Bowers & Wilkins MT-60D)). Trotz der Tatsache, dass der Klang angesichts der Einschränkungen des Geräts ausgezeichnet ist, werden seine Einschränkungen deutlich, wenn er gegen ein echtes 5.1-Setup gestapelt wird. Aber leider kann es nicht einmal ein fairer Vergleich sein. Wenn man das Bose Solo 15 kauft und ein Heimkinoerlebnis von höchster Qualität erwartet, sind die Erwartungen falsch. Wenn man jedoch eine hervorragende Erfahrung mit einem kompakten Gerät wünscht, kann man kaum etwas falsch machen.

Fazit

bose soundbar 15 test

Das bose soundbar 15 test  ist am besten für Leute geeignet, die eine einfache Einrichtung mit minimalem Aufwand wünschen. Obwohl der Klang nicht dem entspricht, was man von einem vollständigen Heimkinosystem erwarten würde, ist er für die meisten gelegentlichen Heimhörer mehr als ausreichend. Es ist ein großer Fortschritt gegenüber den eingebauten Lautsprechern Ihres Fernsehgeräts und kostet nur £ 399,95. Ein kleiner Preis für überlegenen Sound.

Schreibe einen Kommentar